Rezept Walnuss Tacos Vegan Planet Wien 2018

 

Die Vegan Planet 2018 in Wien ist nun um, und ich möchte mich bei euch allen für die super Stimmung, die vielen Fragen, das schöne Feedback und das Lob bedanken. Ich freue mich auch immer wieder aufs Neue „Stammgäste“ begrüßen zu dürfen! Vielen Dank für euren Support 🙂

 

Ich bin der Meinung, dass wir mehr Nüsse essen sollten, und die Ernährungswissenschaftler geben mir dabei recht.
Zum verkosten gab es deshalb Walnuss-Tacos mit einer Radieschen Pico de Gallo und einem Pinien-Cream Cheeze. Eine richtig geniale Omega 3 Fettsäuren Quelle, dazu einen schönen Proteinanteil, und frisches Gemüse für den extra Kick.
Danach gab es meinen legendären Walnuss-Buchweizenkuchen mit karamellisierten Walnüssen und dunkler Kuvertüre. Geschmacklich ein Traum mit einer extra Portion mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Eiweiß.

Hier nun wie versprochen das Rezept zu den Walnuss Tacos 🙂

(Notiz: das Rezept-Karten Plugin spinnt gerade, daher hier erstmals als Text…wird alsbald adaptiert)

Für die Walnuss-Basis:

200 g Walnüsse

½ TL Salz

1 TL Oregano

½ TL Paprikapulver (geräuchert)

2 EL BBQ Sauce

1 Schuss Sojasauce oder „Wiener Würze“

 

Für Pico de Gallo:

5-6 Radieschen

4-5 Cocktailtomaten

½ gelbe Paprika

¼ rote Zwiebel

1 Prise Salz

½ Limette (Saft)

1 EL Agavendicksaft

Etwas frischer Koriander

1 Knoblauchzehe

 

Für den Cheeze:

100 g Cashewkerne

50 g Pinienkerne

100 g Joya Kokos Jogurtalternative Natur

½ Zitrone (Saft)

1 Prise Salz

1 Knoblauchzehe

1 Schuss Essig

etwas Wasser

ggf. etwas Pilzpulver (bei der Show hatte ich Homemade Parasol-Pulver)

 

Sonstiges:

Taco Schalen (erhältlich bei Interspar oder Merkur)

Einige Salatblätter

Etwas frischen Koriander

1 Jungzwiebel

Etwas frische Chili

 

Anleitung:

Die Walnüsse für ca. 2 Stunden (am besten über Nacht) in kaltem Wasser einlegen. Vor dem Kochen das Wasser abgießen.

Für die Pico de Gallo die Cocktailtomaten und die Radieschen vierteln, das Paprikastück, Knoblauch sowie das rote Zwiebel Stück in sehr kleine Würfelchen schneiden. In eine Schüssel geben und mit Limettensaft, Agavendicksaft, etwas Salz abschmecken. Frischen Koriander abzupfen und untermischen. (Wer keinen Koriander mag, einfach durch Petersilie für einen frischen Geschmack ersetzen).

Für den Pinien Cream Cheeze einfach alle Zutaten in einem Blender oder mit einem Stabmixer zu einer fein cremigen Sauce pürieren und mischen. Bestenfalls die Cashews zuvor in etwas Wasser einlegen, damit sie beim Mixen weicher sind. Bei einem Hochleistungsmixer wie von Bianco di Puro ist das aber nicht notwendig. (Wenn du einen Blender von Bianco di Puro  benötigst, melde dich einfach bei mir, ich kann einen top Preis ausverhandeln)

Die Walnüsse in kleine Stücke schneiden oder hacken und in einer beschichteten Pfanne mit ohne Öl leicht anrösten. Mit den Gewürzen vermischen, BBQ Sauce unterheben und mit Sojasauce/Wiener Würze ablöschen. Die Pfanne vom Herd nehmen und gut durchschwenken.

Die Taco Schalen mit etwas Salat auslegen. Darauf ca. 1-2 TL Pico de Gallo verstreuen, und 1-2 TL Pinien Cheeze darüber verteilen. Mit frischem Koriander, fein geschnittenem Jungzwiebel-Grün und Chili anrichten.