Brennnessel Smoothie

Brenn

Weil im Wald die jungen Brennnesseln wieder sprießen habe ich ein paar Brennnesselrezepte für euch in meinem Blog (z.B. Frühlingswald Pesto).

Brennnesseln haben nicht nur kleine Nesselstacheln und jucken bei Berührung! Sie sind wahre Superfoods, dazu noch heimisch und wuchern wie Unkraut…was sie im Volksmund ja sind 😉
Sie sind vollgepumpt mit Vitamin C und A, haben einen sehr hohen Eisenwert, auch Kalzium und eine gesunde Portion pflanzliches Eiweiß. Wow!
Brennnesseln sind auch dafür bekannt gut für den Stoffwechsel zu sein und durch seine harntreibende Wirkung zu „entwässern“.

Also prinzipiell alles, was wir für einen guten Start in den Tag so benötigen! Da das direkte Essen der Blätter nicht ganz so herkömmlich ist (was ich aber zwischendurch empfehlen kann: einfach die Blätter umbiegen, sodass sich die Nesseln selbst zerbrechen; schmeckt leicht nach Gurke!), gibt es hier ein Smoothie Rezept:

1 Hand voll junger Brennnesseln

1/2 Apfel

1 Birne

1/2 Zitrone (Saft)

2 EL frische Petersilie 

1/2 l kaltes Wasser

2 TL Hanfsamen

Ggf. 1/2 Mango, falls ihr es süß braucht

Ggf. 3-4 Eiswürfel

 

Einfach im Blender vermixen bis alles „smooth“ ist 😉

Na? Spürt ihr schon die grüne Power? 🙂

Frühlingswald Pesto

4

5

Endlich ist der Frühling da! Die Sonne wird immer wärmer, die Vögel zwitschern und da zieht es meine Familie und mich wieder vermehrt in den Wald. So auch das vergangene Wochenende. Ich habe fleißig Bärlauch und Brennnessel gesammelt,  und für euch verschiedene Rezepte entwickelt, damit ihr gesund in den Frühling starten könnt.  In den kommenden Tagen werde ich euch damit versorgen . Hier das erste Rezept in dieser Woche:

Diese beiden Frühlings-Pestos versorgen euch mit allem was ihr in der Übergangszeit braucht!

Die Brennnessel fördert den Stoffwechsel, ist reich an Flavonoiden welche durch ihre antioxidative Wirkung zum Zellschutz beitragen, Eisen, Vitamin  A+C (2x mehr als Orangen) und Mineralstoffen wie Magnesium, Kalzium und Silizium und verfügt außerdem über einen hohen Eiweißgehalt.

Bärlauch hat ähnliche gesundheitliche Vorteile wie die Brennnessel und zusätzlich noch eine feine Knoblauchnote. Er wirkt entzündungshemmend und blutdrucksenkend. 

 

Für 4 Personen braucht ihr:

Zwei Hand voll Brennnessel oder 1 Hand voll Bärlauch

Eine Hand voll Nüsse/Kerne/Samen-Mix (Walnüsse, Mandeln, Cashewkerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Hanfsamen etc.)

3 EL kaltgepresstes Öl (Olivenöl, Hanföl, Sesamöl etc.)

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

1 Schuss Zitrone

 

Die Brennnessel zuerst in Wasser blanchieren und dann abtropfen lassen. Die Nüsse kurz in einer Pfanne anrösten. Brennnessel, Nüsse und Öl im Häcksler vermengen. Salz und Pfeffer dazu und alles gemeinsam häckseln. Das Pesto abschmecken und servieren. Ich empfehle dazu Bio-Nudeln nach Wahl z.B.: Hartweizen-Hirse Spaghetti aus dem Bioladen. Die Pestos schmecken aber auch sehr gut aufs Brot geschmiert, in Sandwiches oder als Zwischenlage in Kartoffelaufläufen. 

Den Bärlauch könnt ihr roh in den Häcksler geben, dann behält er seine volle Geschmacksvielfalt.

Gutes Gelingen!

PS: Hinweise zum richtigen Umgang mit Bärlauch findest ihr z.B. unter https://experimentselbstversorgung.net/baerlauch-maigloeckchen-oder-herbstzeitlose/

2

1

3

6